Posts

Es werden Posts vom April, 2017 angezeigt.

Es gibt keine echten Freunde auf Facebook - Eine kritische Betrachtung

Bild
Es ist verkehrt, auch nur einen Gedanken daran zu verschwenden, es gäbe auf Facebook echte Freunde. Echte Freunde findet man im "richtigen" Leben und Facebook ist eine Plattform für Selbstdarsteller. Warum man bei Facebook vergeblich nach Freunden sucht Diesen Artikel bitte nicht falsch verstehen, denn ich bin kein Facebook Hater. Dennoch muss ich sagen, würde ich Facebook nicht auch zu beruflichen Zwecken einsetzen, so hätte es keinen besonderen Wert für mich. Die so genannten Freunde bei Facebook sind allenthalben Bekannte, manchmal auch nur ganz flüchtige Bekannte. Man vernetzt sich eben einfach, wenn man feststellt, das der Bekannte, Kollege, Nachbar, Freund, freundlich lächelnde Oberkellner, kompetente Automechaniker (...diese Liste ließe sich beliebig fortsetzen) auch ein Facebook Konto hat.

Ist man deshalb gleich mit diesen Menschen befreundet? Kaum! Mittlerweile differenziert Facebook ja auch zwischen Freunden und Bekannten sowie Bekannten von Freunden. Zudem kann m…

Auf dem Weg zum besten Job der Welt

Bild
Wie sieht er aus, der beste Job der Welt? Gibt es den denn überhaupt? Was muss passieren, damit ich den besten Job der Welt bekomme? Illusion oder RealitätZunächst müsste man sich erst mal darüber klar werden, was der beste Job der Welt eigentlich ist. Der geeignetste Job sieht nämlich für Jeden von uns anders aus. Man sollte sich und seine Absichten ernsthaft hinterfragen, wenn es um die Suche nach "Dem besten Job der Welt" geht.
Passen denn die eigenen Vorstellungen von einem Arbeitsplatz auch tatsächlich gut zu den eigenen Fähigkeiten, Kenntnissen und zum eigenen Charakter?

Horrorvorstellungen Häufig muss man sich dann eingestehen, dass der besten Job der Welt gar nicht existiert und eine schlichte Illusion unseres Sprachgebrauchs ist. Für handwerklich begabte und ambitionierte Menschen wäre es sicherlich eine "Horrorvorstellung" den kompletten Tag am Schreibtisch zubringen zu müssen. Für Computerfreaks wäre es undenkbar eine Stelle fernab jeglicher Netzwerkve…

Jobsuche - Ich lebe in einem Paralleluniversum

Bild
Ich bin gerade damit beschäftigt, mir einen neuen Arbeitsplatz zu suchen. Hier schildere ich ein paar interessante Eindrücke und Erfahrungen. Der Bewerbungsprozess Nach welchen Kriterien sucht Ihr einen neuen Arbeitsplatz aus? Nach dem Abschluss den ihr gemacht habt, dem erlernten Beruf? Nach dem Image, welches eine Firma hat? Oder seid ihr ganz einfach in Zeitnot und müsst schnell einen passenden Job finden um eure Brötchen zu verdienen? Den passenden Kandidaten finden Bei mir spielt von alldem etwas eine Rolle. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es keine nennenswerten Vorteile bringt, sich vorschnell auf die nächstbeste freie Stelle zu bewerben. Also versuche ich so viele Punkte wie möglich zu berücksichtigen, um den passenden Kandidaten für meine Bewerbung zu finden - Ja, so herum kann man das durchaus auch mal betrachten.
Zugegeben, manchmal mache ich es mir auch leicht und nutze diese Buttons mit der Aufschrift "Jetzt bequem bewerben", die manche Karriereportale ode…

Der erste Post - ist immer der schwierigste!?

Mein erster Post bei "Blogger" in der Hoffnung, dass ich Ruhe und Muße finde, noch viele weitere zu veröffentlichen Vorbereitungen Zunächst muss man bei einem Blog ja erst mal eine Menge Einstellungen vornehmen, bevor so eine Veröffentlichung einigermaßen brauchbar aussieht. Neben den mir wichtigen Inhalten, soll ja auch die Optik halbwegs passend sein. In der Hoffnung nun alle wichtigen Einstellungen, die Blogger bietet, richtig vorgenommen zu haben, hier also der erste Blog Post.

Am Ende? Ja, für's Erste mit diesem ersten Testpost am Ende. Ich bin viel zu sehr gespannt, wie sich dieser Post dann auf der Blogger Seite macht. Zudem werde ich dann ja sehen, welche Einstellungen ich ggf. noch nachholen sollte oder was eventuell zu ändern ist.